ESAV
L'École Supérieure des Arts Visuels de Marrakech

2002 begann das Ehepaar mit der Planung über den Bau und die Gründung einer Hochschule für Kinematographie und Graphik in Marrakesch zusammen mit Vincent Melilli, den heutigen Direktor der ESAV.

2006 eröffnete die ESAV ihre Pforten, wobei das erste Schuljahr – bis auf die Fertigstellung des neuen Gebäudes – in den Räumlichkeiten der Fondation Dar Bellarj in der Medina stattgefunden hat. Das neue Gebäude, konzipiert und realisiert durch Max Alioth, wurde 2007 eingeweiht. Die Hochschule für Film und Grafik Design steht auf dem Gelände der Universität Cady Ayyad in Marrakech.

Die Hochschule bietet Ausbildungen im Bereich Graphik Design und Film bis zum Masterabschluss an. Mittlerweile hat die Schule im Bereich Kinematographie einen internationalen ausgezeichneten Ruf. Nicht nur aufgrund diverser errungener Auszeichnungen an internationalen Filmfestivals, sondern auch dank der hohen Anforderungen an Qualität der Ausbildung und der Infrastruktur gelegt wurden.

Die ESAV steht vornehmlich begabten Studenten aus dem Maghreb und Afrika offen. Zurzeit besuchen rund 420 Studenten die ESAV.

Die ESAV befindet sich heute in einem Strategie-Prozess. Der Stiftungsrat der Fondation Susanna Biedermann prüft zurzeit die Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit mit der Universität Cadi Ayyad,  einem weiteren Alleingang oder allenfalls einer Kombination der beiden Varianten.